Friedrich-von-Schiller Gemeinschaftsschule Reilingen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Warnwestern für die neuen ErstklässlerInnen

Die Verkehrswacht Hockenheim hat auch in diesem Jahr die Ausstattung der
Erstklässler der Grund- und Hauptschulen in der Verwaltungsgemeinschaft Hockenheim übernommen. Rund 400 der Schulnovizen wurden oder werden mit Warnumhängen ausgestattet. Sinn dieser Maßnahme ist es, die Erstklässler im heutigen hektischen Straßenverkehr deutlich zu zeigen und den anderen Verkehrsteilnehmern zu sagen: „Achtung, hier kommen Schüler, die sich im
Straßenverkehr noch nicht so gut auskennen, und auf die man Rücksicht nehmen muss.“
 
Aber vor allem richtet sich das Augenmerk auf die Eltern der jetzt neu eingeschulten Kinder. Der Schulweg sollte eingeübt werden, und das möglichst zu Fuß. Am Anfang sollte sich mindestens ein Elternteil mit auf den Weg machen, um die Kinder auf Gefahrenquellen und Ampeln oder Fußgängerüberwege hinzuweisen. Das sogenannte „Elterntaxi“ zeigt dabei den besten und sichersten Weg, der nicht immer der kürzeste sein muss. Im Laufe einiger Wochen können sich die Erwachsenen dann langsam zurückziehen und die Kinder selbständig den Weg gehen lassen.
Aber vor allem richtet sich das Augenmerk auf die Eltern der jetzt neu eingeschulten
Kinder. Der Schulweg sollte eingeübt werden, und das möglichst zu Fuß. Am Anfang sollte sich mindestens ein Elternteil mit auf den Weg machen, um die Kinder auf Gefahrenquellen und Ampeln oder Fußgängerüberwege hinzuweisen. Das sogenannte
 
„Elterntaxi“ zeigt dabei den besten und sichersten Weg, der nicht immer der kürzeste sein muss. Im Laufe einiger Wochen können sich die Erwachsenen dann langsam zurückziehen und die Kinder selbständig den Weg gehen lassen.
Praktische Hinweise zum sicheren Schulwegfinden sich auf den Internetseiten der Verkehrswacht, des ADAC und anderen Verkehrssicherheitsexperten.
Eines soll noch hervorgehoben werden. Wenn es möglich ist, lassen sie die Kinder zu Fuß gehen. Sie lernen so den Schulweg besser kennen, haben dabei schon soziale Kontakte mit Mitschülern und bekommen mit der Zeit auch ein Gefühl für die Gefahren des Straßenverkehrs. Zu frühes Fahren mit dem Fahrrad zur Schule beinhaltet auch große Gefahren. Empfohlen wird dies erst nach der Fahrradprüfung nach der 3. Schulklasse.
 
Ein großer Dank gilt Herrn Herchenhan von der Verkehrswacht Hockenheim, der die Sicherheitswesten den Klassenlehrerinnen der ersten Klassen Herrn Weinkötz (1a) , Frau Seeber-Eichhorn (1b), Frau Riedel (1c) zusammen mit dem Rektor Falk Freise in der Aula der Gemeinschaftsschule überreicht hat.

Weitere Informationen

Termine

Sonntag, 04.12.2022
Freitag, 09.12.2022 um 08:30 Uhr bis 13:15 Uhr
Ort: Schulhof oder Aula (je nach Wetterlage)
Freitag, 03.02.2023 um 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag, 28.02.2023 bis Mittwoch, 01.03.2023
Mittwoch, 08.03.2023 bis Donnerstag, 09.03.2023