Friedrich-von-Schiller Gemeinschaftsschule Reilingen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Berufsberatung in der 8. Klasse

Bericht Berufsberaterin Knemöller in der 8a, 20. Juli 2021
Am Dienstag, 20. Juli besuchte Frau Knemöller von der Agentur für Arbeit Heidelberg nach Vorbesprechung mit dem Lehrer für Berufsorientierung unserer Schule, Herrn Seitz, die Klasse 8a von Frau Kücük. Den ungewöhnlichen, aber spannenden Einstieg in den Unterricht begann Frau Knemöller mit der Versteigerung eines Sackes, dessen Inhalt die Schülerinnen und Schüler nicht kannten. Heraus kam am Ende die berühmte Katze im Sack! Darüber kam die Berufsberaterin auf die einzelnen Berufe zu sprechen und vor allem darauf, ob ein Beruf auch tatsächlich zu den eigenen Interessen passt. Denn genau die sollen bei der Berufswahl im Fokus stehen und nicht so sehr, was der Vater, die Mutter oder die beste Freundin beruflich macht oder für das eigene Kind vorschlägt, auch wenn sich das am Ende nicht gegenseitig ausschließen muss.
Daran anschließend stellte Frau Knemöller die Internet-Homepage der Bundesagentur für Arbeit vor. Hier finden die Schülerinnen und Schüler über den anklickbaren Link „Schule, Ausbildung und Studium“ zahlreiche Themengebiete, die für Jugendliche vor der Berufsfindung interessant sind und ihnen viele Hilfestellungen bei der so wichtigen Entscheidung geben können. So können sie sich neben der Berufswahl auch über weitere Schulabschlüsse informieren oder direkt auf Ausbildungssuche gehen. Auch Termine zur Berufsberatung lassen sich hier direkt vereinbaren.
In der heutigen Schulstunde jedoch ging es unter den vielfältigen Themengebieten zuerst einmal darum herauszufinden, welche Berufe überhaupt zu den eigenen Interessen passen könnten. Dazu hält die Homepage der Agentur für Arbeit einen Selbst-Test namens „Check-U“ (etwa „Teste dich“) bereit. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a stellten so fest, was für Fähigkeiten sie haben und wo ihre Interessen liegen und daraus resultierend, welcher Beruf zu ihnen passen könnte.
Zum Schluss erhielten alle ein Arbeitsblatt, mit dem sie durch Hilfe der Website weitere Informationen zum Thema Ausbildung herausarbeiten sollten. Den Schülerinnen und Schülern hat der Besuch von Frau Knemöller Spaß gemacht und sie konnten dabei eine Menge über mögliche Berufe herausfinden und lernen. Und nebenbei konnte die Berufsberaterin die Jugendlichen der 8a bereits jetzt kennenlernen, denn für das kommende neunte Schuljahr hat Herr Seitz mit ihr bereits die Termine für die Berufsberatung an der Schule vereinbart, bei denen Inhalte wie eine Bewerbung zu schreiben behandelt werden. Niemand weiß schließlich besser darüber Bescheid, auf was es bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz ankommt, als die Profis von der Beratung der Arbeitsagentur.

Weitere Informationen

Termine

Keine Veranstaltung vorhanden