Friedrich-von-Schiller Gemeinschaftsschule Reilingen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Polizeiliche Prävention wieder auf dem Stundenplan!

Die Prävention kam in Zeiten von Corona leider viel zu kurz. Umso mehr freuen wir uns, dass wir in diesem Schuljahr einige Präventionsveranstaltungen zu den Themen „Prävention von Mediengefahren“ in den Jahrgängen 5-7 und „Drogenprävention“ in Jahrgang 8 auf dem Stundenplan haben. Die Polizei ist nun mit Polizeioberkommissar Marvin Axtmann an unserer Schule im Einsatz und unterstützt die Lehrerinnen und Lehrer in Sachen Aufklärung und Prävention.
In den Jahrgängen 5-7 klärte Marvin Axtmann mit den Schülerinnen und Schülern, was Mobbing eigentlich ist. Das Versenden von Bildern und Medien in den sozialen Netzwerken wurde gemeinsam hinterfragt. Dabei informierte Herr Axtmann über Vor- und Nachteile von sozialen Netzwerken. In einem kleinen Rollenspiel und einer anschließenden Gruppenphase erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Methoden und Möglichkeiten, sich aktiv gegen Mobbing zu schützen. Mögliche Konsequenzen wurden ausführlich besprochen. Am Ende durften die Schülerinnen und Schüler alle Fragen loswerden, die sie interessierten. Die Rückmeldung der Klassen war durchweg positiv. Eine Schülerin aus der fünften Klasse fasste es sehr treffend wie folgt zusammen: „Danke, dass die Polizei da war!“
Im achten Jahrgang stand das Thema „Drogenprävention“ auf dem Stundenplan. Zunächst wurden legale von illegalen Drogen unterschieden. In einem spannenden Quiz zu einzelnen Fallbeispielen wurden strafrechtliche Konsequenzen aufgegriffen, und ausführlich besprochen. Die Schülerinnen und Schüler lernten ebenso, wie gefährlich der Konsum von Cannabis ist. Über den Mythos, dass Cannabis eine „harmlose“ Droge sei, wurde ausführlich aufgeklärt. Zum Ende der Veranstaltung veranschaulichten Bilder sehr deutlich und prägend, wie sich ein Mensch innerhalb kürzester Zeit verändert, wenn er dauerhaft Drogen konsumiert. Sara (8a) reflektierte die Veranstaltung so: „Ich fand es sehr gut, dass man erfahren hat, welche Drogen legal und illegal sind. Es war cool, dass man von einem Polizisten erfahren hat, welche Folgen Drogenkonsum mit sich bringen kann.“ Zsolt (8a) beschrieb die Präventionsveranstaltung mit den folgenden Worten: „Es war ein tolles Erlebnis!“
Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Axtmann und bedanken uns an dieser Stelle für die gelungene Prävention.

Weitere Informationen

Termine

Dienstag, 05.03.2024
Mittwoch, 06.03.2024
Donnerstag, 07.03.2024
Freitag, 08.03.2024