Friedrich-von-Schiller Gemeinschaftsschule Reilingen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Grundschüler mit Eifer beim Go-Kart fahren

Vor einigen Wochen hat das Team der kommunalen Betreuung an der Friedrich-von-Schiller-Schule Go-Karts angeschafft. Dieses neue Bewegungsspielzeug hat sich in kurzer Zeit zum Hit entwickelt: Die Ganztagsgrundschüler stehen geduldig Schlange - ein ungewohntes Bild an der Friedrich-von-Schiller-Schule. Die Mädchen und Buben warten, bis sie ihre Fahrprüfung zum „Go-Kart Führerschein“ ablegen können. Die Fahrprüfung hat es durchaus in sich. Die Grundschüler müssen einen Schutzhelm aufsetzen, sich selbst ihren Sitz einstellen, rückwärts aus einer Parklücke herausfahren, eine S-Kurve fahren und zum Schluss eine Vollbremsung machen. Neben der Sicherheit geht es darum, die Grundschüler spielerisch an das Einhalten von Regeln heranzuführen, und somit auch das Miteinander und Rücksichtnahme zu trainieren. Den jungen Go-Kart-Fahrinnen und Go-Kart-Fahrern geht es fast so wie im wirklichen Leben: Fußgänger oder auch Go-Karts möchten den Weg überqueren, ohne richtig auf die anderen Go-Karts zu achten. Deshalb ist hier immer eine Hofaufsicht mit dabei, die sich jedoch im Hintergrund hält, damit die Kinder sich nicht zu sehr kontrolliert fühlen und ihren Spaß haben. Dem Leiter der Kommunalen Betreuung an der Friedrich-von-Schiller-Schule Sven Seiler ist dabei aufgefallen, dass einige Grundschüler Schwierigkeiten beim Fahren haben: „Dies bestätigt uns in unserer Haltung, Kinder so oft wie möglich mit verschiedenen Bewegungsspielen zu beschäftigen.“ Die Zahlen sprechen für sich: Seit der Einführung der Go-Kart-Fahrprüfung Anfang März haben bereits über 100 Grundschüler ihre Fahrprüfung bestanden.

Weitere Informationen

Termine

Keine Veranstaltung vorhanden