Friedrich-von-Schiller Gemeinschaftsschule Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Peter Hanckes letzter Schultag

Endlich ist es soweit, die großen Ferien sind eingeläutet. Während die meisten Schüler danach frisch erholt in die Schule zurückkehren, gibt es im Lehrerkollegium ein paar Veränderungen. Am Mittwoch verabschiedete Rektor Falk Freise im Rahmen der Schlusskonferenz drei Lehrer. Schon mit den ersten Worten seiner Eröffnung lobt Freise seine Mannschaft für die hervorragende Arbeit: „Schuljahre sind per se anstrengend und es gibt per se sehr viel zu tun. Das haben sie richtig gut gemacht.“

Der langjährige Lehrer Harald Repper wurde bereits zum Halbjahr in die Pension verabschiedet, erfreute die Gemeinschaft aber mit seinem Besuch. Dass ein solcher immer erwünscht ist, lassen seine ehemaligen Kollegen ihn mittels eines selbst getexteten und gesungenen Lieds wissen.

Geschichten aus dem Berufsleben

Nach über 40 Jahren im Lehrerdienst geht auch Volker Schleicher in Rente. Dieser kam erst vor einem Jahr an die Schule und verbrachte dort den letzten Schritt seines Berufslebens, was nicht immer einfach war: „Einen alten Baum versetzt man nicht so leicht. Man muss sich hintenanstellen, weil man nix weiß. Aber durch eure Unterstützung habe ich, das denke ich doch, es noch ganz gut hinbekommen“, scherzte Schleich. Da seine Kollegen nicht so viel Zeit hatten, ihn kennenzulernen, erzählt er in seiner Dankesrede einige Anekdoten aus den letzten Jahren und hat symbolisch dafür seine prall gefüllte Personalhilfsakte dabei. Er zeigt Bilder von sich, eines aus dem Jahr 1975, in dem er den Schuldienst angefangen hat. Schleich macht seit 35 Jahren Musik und das ist nicht das Einzige, worauf er sich jetzt freut: „Ich freue mich darauf, Opa zu sein und vielleicht von morgens bis abends an der Gitarre zu hängen, bis meine Frau mal nach Hilfe fragt.“

Besser kennen die Lehrer der Schillerschule Peter Hancke. Seit 17 Jahren ist er Teil der Bildungseinrichtung und darf jetzt, nach 39,5 Jahren im Schuldienst, in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Der im Gemeinderat tätige, zukünftige Pensionär, hatte an der Schule viele Aufgaben übernommen. Zum Beispiel stellte er seit mehreren Jahren die Abschlussaufgaben in Mathematik und organisierte Schulfahrten nach Paris oder in andere Städte.

„Das entlastet die Schulorganisation ungemein. Du hast uns und unsere Schule durch dein Engagement, egal in welchem Bereich, maßgeblich geprägt“, lobte Freise. Hancke verlässt das Team mit einem lachenden und einem weinenden Auge. „Natürlich freue ich mich, Urlaub machen zu können, wann ich will und auch mal länger zu schlafen. Aber die andere Seite, das weinende Auge, das seid ihr. Es war super schön und es gab immer was zu lachen. Das Reilinger Gerede wird mir fehlen“. Doch eines darf nicht vergessen werden. Hancke kündigt an: „Ich werde meine Drohung wahr machen und ab und an mal reinschauen.“

Referendarin verlässt Gemeinde

Außerdem wurde eine junge Kollegin verabschiedet. Diesmal aber nicht in Rente, sondern an eine andere Schule nach Eppingen. Madeleine Lochmann hat ihr Referendariat in der Schillerschule erfolgreich abgeschlossen. Die neue Arbeitsstelle ist wohnortnah und von daher schonmal sehr gut geeignet. Alle Anwesenden verabschiedeten sie mit dem Wunsch auf nette Kollegen.

Dank für Unterstützung

Alexsandra Misra hat ihr erstes Jahr als Konrektorin beendet und teilte dem Team ihre Anerkennung für die Hilfe und Unterstützung mit: „Ohne euch hätte ich für manche Dinge viel länger gebraucht.“ Außerdem wurde eine neue Kollegin für die Fächer Hauswirtschaft, Musik und Sport begrüßt. Für besonderes Engagement dankte Freise außerdem Sekretärin Gerda Hamann, Hausmeister Wolfgang Laier, Nina Keller, Sandra Knopf und Jenny Friedmann, die dafür sorgten, dass der Schulalltag auch in Krankheitsfällen reibungslos weiterläuft, Tina Maier, die sich besonders für die Entwicklung der Gemeinschaftsschule eingesetzt hat, und Kurt Heißwolf, der innerhalb der Schulstruktur sehr viele Aufgaben übernommen hat.

Mitteilungen

Weitere Informationen

Veranstaltungen