Friedrich-von-Schiller Gemeinschaftsschule Reilingen

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Weiterer Bildungspartner Globus hinzugekommen

Weiterer Bildungspartner Globus hinzugekommen
Die Friedrich-von-Schiller Gemeinschaftsschule ist am 14. Januar 2021 eine weitere Bildungspartnerschaft eingegangen, und zwar mit einem der größten Arbeitgeber der Region, dem Unternehmen GLOBUS Handelshof GmbH & Co. KG, Wiesental/Hockenheim.
Bereits im November trafen sich der Beauftragte für Berufsorientierung der Schillerschule, Philipp Seitz, und der Personalleiter der beiden Globus-Standorte Wiesental und Hockenheim, André Nunold, in der Hockenheimer Betriebsstätte, um in einem Vorgespräch zu vereinbaren, wie eine Kooperation zwischen Schule und Betrieb aussehen könnte.
Zum Stichwort „Bildungspartnerschaft“ muss erklärt werden, dass diese Art der Kooperation einen Vereinbarungsrahmen darstellt, der auf ein Agreement zwischen der baden-württembergischen Landesregierung und Vertretern aus der Wirtschaft aus dem Jahr 2008 zurückgeht, welches den Ausbau von Bildungspartnerschaften vorsah. Dies sind Absichtserklärungen, die sukzessive realisiert werden sollen und eine dauerhafte Kooperation anstreben. Am Ende eines Schuljahres setzen sich die Vertragspartner, in diesem Falle der Beauftragte für Berufsorientierung, Philipp Seitz und der Personalleiter André Nunold, zu einem Gespräch zusammen, um zu resümieren, was gut funktioniert hat und was eventuell noch erweitert werden könnte.
Die didaktische Konzeption sieht dabei vor, dass Schüler*innen die Vielfalt der Berufswelt erfahren und die Kooperation zusätzlich als Orientierung bei der Berufsfindung dient, und zwar für alle Jahrgänge, von der fünften bis zur zehnten Klasse. Im Rahmen der schulinternen Berufsorientierung finden etwa Betriebsführungen statt, werden Praktika absolviert, besuchen Ausbildungsbotschafter unsere Schule und erzählen von den Inhalten der Ausbildung oder Schüler*innen der oberen Klassenstufen können sich beim Kuchenverkauf in einer der Betriebsstätten Hockenheim oder Wiesental ihre Klassenkasse, z. B. für eine Klassenfahrt, aufbessern.
Eines der Highlights unserer Schule ist dabei sicherlich der im jährlichen Wechsel mit Kooperationsschulen (SBBZ Neckargemünd, Parkringschule St. Leon-Rot und Leimbachtalschule Dielheim) stattfindende Berufeparcours, bei dem neben Workshops wie Vorstellungsgesprächs- oder Bewerbungstrainings, um nur zwei zu nennen, ein praktischer Parcours in der Sporthalle aufgebaut ist, bei dem die regionalen Betriebe die Schüler*innen auf handlungsorientierte Weise prägnante Inhalte näherbringen. Hier wird beim Zimmermann der Hammer geschwungen oder die Schere des Friseurs an der Schaupuppe ausprobiert und vieles mehr.
Als nun am 14.01.2021 Herr Nunold mit seiner Kollegin Frau Sroka zur Vertragsunterzeichnung in unsere Schule kam, wurde im gemeinsamen Gespräch mit Herrn Seitz und Herrn Freise, der als Schulleiter die Unterschrift unter das Abkommen setzt, schnell klar, dass es noch zahlreiche weitere Ideen zur Kooperation gibt, die sukzessive umgesetzt werden können. So hat die Friedrich-von-Schiller Gemeinschaftsschule mit dem Unternehmen Globus einen Bildungspartner zur Seite bekommen, der ein wahrer Gewinn für die Schule darstellt. Alle Beteiligten waren sich am Ende einig, dass man sich auf die zukünftige Zusammenarbeit freut – sobald es die derzeitige Pandemie-Lage wieder erlauben wird.

Weitere Informationen

Veranstaltungen