Friedrich-von-Schiller Gemeinschaftsschule Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Schautafel bewirbt das Schulbauprojekt mit Mensa und Lernateliers

Schautafel bewirbt das Schulbauprojekt mit Mensa und Lernateliers

Würde nicht der Ausleger eines Baukranes in den Himmel ragen, wäre von der Straße her kaum etwas von dem, die Reilinger Schullandschaft nachhaltig verändernden Hochbau zu erkennen. Verborgen hinter einem, den direkten Blick verhindernden Erdhügel, nimmt zwischen Schiller-Schule und Fritz-Mannherz-Hallen ein dreigeschossiger Schulanbau mit Mensa und einem Dutzend Klassenräumen ganz allmählich Formen an.
Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hatte sich persönlich sehr für die Genehmigung eingesetzt, die Friedrich-von-Schiller-Schule zur Gemeinschaftsschule weiterzuentwickeln. Zusammen mit Bürgermeister Stefan Weisbrod, der Schulleitung und den Fraktionssprechern machte sie sich ein Bild von den Baumaßnahmen vor Ort.
Mit zwei überdimensionalen Schautafeln macht die Gemeinde neuerdings auf dieses Zukunftsprojekt aufmerksam, das ihr rund fünf Millionen Euro wert ist. Die Informationswände stehen nahe der Baustelle an der Wilhelmstraße und auf einer kleinen Freifläche Ecke Garten-/Hauptstraße. Ob ihrer Größe von drei mal zwei Meter sind sie schon von weitem gut zu erkennen. Sie sind das gemeinsame Werk von Architekt Jürgen Roth (Schwetzingen), der Werbeagentur Imago  (Walldorf) und dem Hersteller bcr (Schwetzingen).  Dank einer Visualisierung gewinnt der Betrachter einen realistischen Eindruck von der Optik und Dimension des Neubaus.  (jd/wm)

Weitere Informationen

Veranstaltungen